Beiträge

Jagdkataster

jagdkl

Verwaltung von Jagdgenossenschaften


Jagdgenossenschaften sind gesetzlich verpflichtet, ein aktuelles Jagdkataster zu führen. EDV-gestützte Systeme können die Erstellung und Betreuung eines Jagdkatasters erheblich erleichtern.




    

Leistungen des Jagdkatasters 2.0 mit GIS

  • Erstellung von Revierkarten

  • Optimierte Darstellung von Flurstücken, Jagdpächtern & Nutzungsarten im GIS

  • Auswahl verschiedener Hintergrundkarten für die optimale Darstellung

  • Erstellung von Flurstückslisten, Eigentümerlisten, Abstimmungslisten, Bestandslisten & Bejagbarkeitslisten

  • Jagdgeldberechnung unter Angabe von festen und zustimmungspflichtigen Abzügen

  • Erstellung von Auszahlungslisten und -dateien zur Weiterleitung an die Bank bzw. Import in Homebanking-Software (das Ausfüllen von Überweisungsträgern entfällt)

  • Unterscheidung von bejagbaren und nicht bejagbaren Flurstücken anhand ihrer Nutzungskennzeichnung und differenzierter Färbung

  • Vielfältige Such- und Sortiermöglichkeiten

  • Benutzerfreundliche Oberfläche mit intuitiver Bedienung

  •  Sicherung der Daten in einem Rechenzentrum 
  • Verwaltung mehrerer Jagdgenossenschaften auf einem PC (Mandantenfähigkeit)

     

 

Es besteht freie Wahl bei der Nutzung der Katasterdaten (wahlweise aktuelle Katasterdaten, Altdaten aus Version 1.02a, manuelle Eingabe). Die Bestellung von Software und Katasterdaten erfolgt zentral über den ZJEN.
Auf der Internetseite des ZJEN www.zjen.de finden Sie die ausführliche Programmbeschreibung, die aktuelle Preisliste sowie das Bestellformular.

Gerne können Sie sich den Flyer "Jagdkataster" herunterladen.

Zum Seitenanfang